Impressum und Datenschutz 

Verantwortlich für den Inhalt
Gabriele Bienefeld
Systemischer Diplom-Coach FSB
Hypnose-Coach ZAH

Jakobusplatz 3
D - 41516 Grevenbroich
Telefon 0174 21 40 192
bienefeld @ navigaro.de

 

Gestaltung und Realisierung Website
Dipl.-Des. Naemi Reymann, www.reymann-design.de Düsseldorf


Fotos
Headerbild: Daniel Reymann, Bötzingen
Unterwasserbild: Naemi Reymann, Düsseldorf
Geschichten und übrige: Gabriele Bienefeld, Grevenbroich

 

Hinweis (Datei Geschichte als PDF zum Download)
Für die Darstellung der Geschichte als PDF benötigen Sie den Adobe - Acrobat Reader©. Diesen können Sie z.B. hier beim Hersteller für Ihren Computer laden. (Link ohne Gewähr).

 

Inhalt

Alle Informationen und Erklärungen dieses Internetauftritts sind unverbindlich. Aus den Inhalten des Internetauftritts ergeben sich keine Rechtsansprüche. Fehler im Inhalt werden bei Kenntnis darüber unverzüglich korrigiert. Die Inhalte des Internetauftritts können durch zeitverzögerte Aktualisierung nicht permanent aktuell sein. Bitte fragen Sie mich daher zu dem Stand der Dienstleistungen. Links auf andere Internetauftritte werden nicht permanent kontrolliert. Somit übernehmen wir keine Verantwortung für den Inhalt verlinkter Seiten.

 

Urheberrechte und sonstige Sonderschutzrechte

Der Inhalt dieses Internetauftritts ist urheberrechtlich geschützt. Es darf eine Kopie der Informationen des Internetauftritts auf einem einzigen Computer für den nicht-kommerziellen und persönlichen internen Gebrauch gespeichert werden. Grafiken, Texte, Logos, Bilder usw. dürfen nur nach schriftlicher Genehmigung durch mich heruntergeladen, vervielfältigt, kopiert, geändert, veröffentlicht, versendet, übertragen oder in sonstiger Form genutzt werden. Die unberechtigte Verwendung kann zu Schadensersatzansprüchen und Unterlassungsansprüchen führen.

~ nach oben

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Gabriele Bienefeld – Navigaro-

1 Allgemeines, Geltungsbereich
Gabriele Bienefeld führt Coaching, Beratung und Seminare gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen vom Kunden als angenommen. Kunde ist: der Teilnehmer an Coachings, Seminaren oder Beratungen; derjenige, der für Dritte die Teilnahme an Coachings, Seminaren oder Beratungen bucht und der Käufer von Materialien. Weitere Vereinbarungen sind für Gabriele Bienefeld nur verbindlich, wenn diese von ihr schriftlich bestätigt werden.

2 Angebote, Honorare, Zahlungsbedingungen
Die Angebote sind freibleibend. Änderungen behält Gabriele Bienefeld sich vor.
Für die Leistung werden die vereinbarten Honorare/Preise berechnet. Reise- und Übernachtungskosten und eventuelle weitere Nebenkosten werden dem Kunden zusätzlich in Rechnung gestellt. Die Honorare/Preise verstehen sich immer inkl. der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Gabriele Bienefeld ist berechtigt, zur Aus- und Durchführung der zu erbringenden Leistungen Mitarbeiter oder fachkundige Dritte heranzuziehen. Sofern nichts anderes vereinbart ist, wird das Honorar/der Preis entweder vor jeder Sitzung/Termin/Telefonat überwiesen oder in bar nach jeder Sitzung/Termin/Telefonat bezahlt. Liegt keine schriftliche Kostenzusage von anderer Stelle vor, gilt der Kunde als Schuldner des Honorars/Preises. Die Investition für Seminare ist im Voraus zu überweisen.

3 Absage eines Termins
Vereinbarte Termine für Coaching, Beratungen und Seminare sind grundsätzlich verbindlich. Zeit und Ort des Coachings/der Beratung werden von den Coaching- bzw. Beratungspartnern einvernehmlich vereinbart. Der Kunde verpflichtet sich zu allen Sitzungen pünktlich zu erscheinen. Eine kostenfreie Absage oder Terminverschiebung der Sitzungen ist bis spätestens zwei Werktage vor dem Termin möglich. Danach wird das Honorar zu 50% in Rechnung gestellt. Bei Nichterscheinen wird das volle Honorar als Ausfallhonorar fällig. Eine kostenfreie Absage der Teilnahme an einem Tagesseminar ist spätestens sieben Werktage vor dem Termin möglich. Danach wird die Investition zu 50% in Rechnung gestellt. Bei Nichterscheinen wird die volle Investition als Ausfallhonorar fällig. Bei Absage eines Seminartermins wegen zu geringer Teilnehmerzahl bietet Gabriele Bienefeld den angemeldeten Teilnehmern einen Ersatztermin an. Die Teilnehmer erhalten wahlweise die volle Investition zurück.

4 Höhere Gewalt und sonstige Leistungshindernisse
Gabriele Bienefeld ist berechtigt, bei höherer Gewalt die vereinbarten Coaching-, Beratungs- und Seminartermine zu verschieben. Hierunter fallen auch Leistungshindernisse, die aufgrund Krankheit, Unfall oder ähnlichem entstanden sind. In diesem Fall wird der Kunde schnellstmöglich von Gabriele Bienefeld verständigt. Zudem wird ein Ersatztermin angeboten. Falls der Kunde nicht telefonisch unter der bekannten Telefonnummer erreichbar war und auch in jedem anderen Fall besteht kein Anspruch auf Übernahme der Anfahrts- oder sonstiger Kosten.

5 Copyright
Alle Unterlagen, die an den Kunden ausgegeben werden, sind im Honorar inbegriffen, es sei denn, es wird explizit anders vereinbart. Die Unterlagen sind rein zum persönlichen Gebrauch des Kunden bestimmt; die Weitergabe an Dritte und der kommerzielle Gebrauch sind nicht gestattet.
Das Urheberrecht an den Coaching-, Beratungs- und Seminarkonzepten und den ausgegebenen Unterlagen gehört allein Gabriele Bienefeld. Dem Kunden ist es nicht gestattet, die Unterlagen und Konzepte ohne schriftliche Zustimmung von Gabriele Bienefeld ganz oder teilweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen. Eine auszugsweise oder vollständige Veröffentlichung ist untersagt und kann strafrechtlich verfolgt werden.

6 Versicherungsschutz
Bei Seminaren, Workshops, Teamcoachings usw. ist immer der Kunde der Veranstalter. Die Teilnehmer haben deshalb keinen Versicherungsschutz durch Gabriele Bienefeld. Jeder Kunde trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Coaching- und Beratungssitzungen/Seminare und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf.

7 Haftung
Alle Dokumentationen sowie Ratschläge und Informationen aus Coaching, Beratung und Seminaren von Gabriele Bienefeld sind sorgfältig geprüft und erwogen. Bei der Tätigkeit von Gabriele Bienefeld handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit. Ein Erfolg ist daher nicht geschuldet. Eine Haftung wird ausgeschlossen. Die elektronische Übertragung und der Versand jeglicher Daten erfolgt auf eigene Gefahr des Kunden.

8 Vertraulichkeit und Datenschutz
Gabriele Bienefeld verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des Kunden auch nach der Beendigung des Vertrages Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren. Personenbezogene Daten werden gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen genutzt und geschützt. Gabriele Bienefeld verpflichtet sich, die zum Zwecke der Berater-oder Coachingtätigkeit bzw. für Seminare überlassenen Unterlagen und Aufzeichnungen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen.

9 Mitwirkungspflicht des Kunden
Coachings, Beratungen und Seminare erfolgen auf der Basis der zwischen Gabriele Bienefeld und dem Kunden geführten vorbereitenden Gespräche. Grundlage für die Zusammenarbeit ist die Kooperation und das gegenseitige Vertrauen. Gabriele Bienefeld möchte in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam machen, dass Coaching und Beratung ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist. Bestimmte Erfolge und Ergebnisse können nicht durch Gabriele Bienefeld garantiert werden. Gabriele Bienefeld steht dem Kunden als Prozessbegleiter und Unterstützung bei Entscheidungen und Veränderungen zur Seite.
Die tatsächliche Veränderungsarbeit kann nur vom Kunden geleistet werden. Voraussetzung hierfür ist die Offenheit des Kunden und die Bereitschaft, sich mit seiner Situation auseinander zu setzen.

10 Abgrenzung zur Psychotherapie
Das Coaching/die Beratung von Gabriele Bienefeld ist keine Psychotherapie und kann diese nicht ersetzen. Gabriele Bienefeld grenzt sich als Coach und Berater klar von der Rolle von Ärzten und Therapeuten ab. Die Teilnahme an Coaching, Beratung und Seminaren setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Der Kunde ist verpflichtet Gabriele Bienefeld über eventuelle Vordiagnosen oder laufende Psychotherapeutische Verfahren zu informieren..

11 Schlussbestimmung
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht beeinträchtigt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

12 Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort ist Düsseldorf. Gerichtstand ist das zuständige Amtsgericht Düsseldorf. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Düsseldorf, 01.08.2016


Datenschutz
Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung der Webseite www.navigaro.de (nachfolgend „Website“). Wir messen dem Datenschutz große Bedeutung bei. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Diese Erklärung beschreibt, wie und zu welchem Zweck Ihre Daten erfasst und genutzt werden und welche Wahlmöglichkeiten Sie im Zusammenhang mit persönlichen Daten haben. Durch Ihre Verwendung dieser Website stimmen Sie der Erfassung, Nutzung und Übertragung Ihrer Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung zu.

1. Verantwortliche Stelle
Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO ist:

Gabriele Bienefeld
Systemischer Diplom-Coach FSB
Hypnose-Coach ZAH
Jakobusplatz 3
D - 41516 Grevenbroich
Telefon 0174 21 40 192
bienefeld @navigaro.de

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch an oben genannte verantwortliche Stelle richten. Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit speichern und ausdrucken.

2. Allgemeine Nutzung der Webseite
Zugriffsdaten

Im Internet werden technisch automatisch Informationen über Sie gesammelt, wenn Sie diese Webseite nutzen. Zu den Zugriffsdaten gehören Name und URL der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf (HTTP response code), Browsertyp und Browserversion, Betriebssystem, Referrer URL (d.h. die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider. Protokolldaten entstehen ohne Zuordnung zu Ihrer Person oder sonstiger Profilerstellung.

E-Mail Kontakt
Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z. B. per Kontaktformular oder E-Mail), speichern wir Ihre Angaben. Weitere personenbezogene Daten speichern und nutzen wir nur, wenn Sie dazu einwilligen oder dies ohne besondere Einwilligung gesetzlich zulässig ist.

Analyse von Nutzungsdaten
Diese Seite arbeitet nicht mit Webanalyseprogrammen wie beispielsweise Google Analytics oder anderen Programmen mit "Session-Cookies" zur Messung von Zugriffen.

Rechtsgrundlagen und Speicherdauer
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung nach den vorstehenden Ziffern ist Art 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO. Unsere Interessen an der Datenverarbeitung sind insbesondere die Sicherstellung des Betriebes und der Sicherheit der Webseite, die Untersuchung der Art und Weise der Nutzung der Webseite durch Besucher, und die Vereinfachung der Nutzung der Webseite.
Sofern nicht spezifisch angegeben speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist.

3. Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffener
Nach den anwendbaren Gesetzen haben Sie verschiedene Rechte bezüglich ihrer personenbezogenen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die in Ziffer 1 genannte Adresse. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte.

Recht auf Bestätigung und Auskunft
Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu erlangen. Es besteht ein Recht auf folgende Informationen:
• die Verarbeitungszwecke;
• die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
• die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
• falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
• das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
• das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
• wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
• das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.
Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

• Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
• Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 DSGVO Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
• Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
• Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
• Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
• Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Haben wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

• die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
• die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnten und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
• wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigten, oder
• Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

• die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und
• die Verarbeitung mit Hilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Recht auf Widerspruch
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden personenbezogene Daten von uns verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsortes, ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes, Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

4. Datensicherheit
Wir sind um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Möglichkeiten maximal bemüht.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Zur Sicherung Ihrer Daten unterhalten wir technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen, die wir immer wieder dem Stand der Technik anpassen.
Wir gewährleisten außerdem nicht, dass unser Angebot zu bestimmten Zeiten zur Verfügung steht; Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle können nicht ausgeschlossen werden. Die von uns verwendeten Server werden regelmäßig sorgfältig gesichert.

5. Weitergabe von Daten an Dritte, keine Datenübertragung ins Nicht-EU-Ausland
Grundsätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Unternehmens. Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen einschalten (etwa Logistik-Dienstleister) erhalten diese personenbezogene Daten nur in dem Umfang, in welchem die Übermittlung für die entsprechende Leistung erforderlich ist. Für den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern („Auftragsverarbeitung“), verpflichten wir Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten.

6. Haftungshinweis
Für alle Links, die von unserer Website zu anderen Internetseiten führen, gilt: Ich, Gabriele Bienefeld, erkläre ausdrücklich, dass ich keinerlei Einfluss auf die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller Seiten, zu denen die bei mir angezeigten Links führen.

~ nach oben